Endzeitprophetie II Vergrößern

Endzeitprophetie II

Joerg Smits

CMV

Hardcover

4111033

978-3-96190-000-8

Die sieben Feste Israels und die jüdische Hochzeitsliturgie in der Bibel

Mehr Infos

19,95 €

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Gibt es einen Plan, den der himmlische Vater für unsere Welt vorgesehen hat – und wenn ja, wie sieht er aus? 

Im ersten Band wurden die Grundlagen zum Verständnis dafür entwickelt, warum die Endzeit, besonders für Israel, eine nochmalige Zeit der Prüfung, aber auch der seit langem prophezeiten Verwandlung sein wird. 

Unter vielen Christen ist die Meinung verbreitet, dass die Welt bereits in der Endzeit leben würde. 

Der zweite Band begründet sorgfältig und Schritt für Schritt anhand der relevanten Textstellen, warum die Endzeit noch vor uns liegt, was ihre charakteristischen Kennzeichen sind und wo die Gründe dafür liegen. 

  

Der Schlüssel dazu sind die 70 Jahre der „babylonischen Gefangenschaft“ und die damit verbundene Prophetie der 70 Jahrwochen aus dem Buch Daniel. 

Zu beiden Prophetien finden Sie hier eine fundierte, neu recherchierte Auslegung, die begründet, was den Antichristen, das „Tier aus dem Meer“ in der Offenbarung und den König von Babylon miteinander verbindet. 

  

Insbesondere zur Chronologie der Abläufe der letzten Jahrwoche von Daniel illustrieren anschauliche Graphiken den Zusammenhang der Ereignisse mit den Festen und dem biblischen Kalender. 

Es wird leicht nachvollziehbar entwickelt, auf welche Weise die prophetischen Zahlen von Daniel den taggenauen Ablauf der wichtigsten Ereignisse mit dem biblischen Kalender verbinden. 

  

Auch wenn man heute den Beginn der letzten Jahrwoche nicht vorhersagen kann, ist es möglich den Ablaufplan zu kennen, der wie ein Uhrwerk ablaufen wird. 

Die Endzeit liegt noch vor uns – lesen Sie, welche Rolle Israel dabei spielen wird, wie die Braut des Lammes in dieser Zeit im Himmel die Hochzeit feiert und warum es so wichtig ist, heute darüber fundiert Auskunft geben zu können. 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...